Literatur · Theater

Neue Bücher von Josef Winkler & Raphaela Edelbauer


Josef Winkler liest aus Der Stadtschreiber von Kalkutta
Raphaela Edelbauer liest aus Das flüssige Land
Moderation: Christine Scheucher

Ein Ort, der nicht gefunden werden will. Eine Gräfin, die über die Erinnerungen einer ganzen Gemeinde regiert. Ein Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht. In ihrem Debütroman geht Raphaela Edelbauer dem Verdrängen auf den Grund.
Den Indienfahrer Josef Winkler hat es diesmal nach Kalkutta verschlagen: „Indiens wahnwitzige, zwischen Merkantilem und Spirituellem schwirrende Präsenz hält Winkler fest: in seinen mit blauer Tinte geschriebenen indischen Notizbüchern.“ (Der Tagesspiegel)

Raphaela Edelbauer, geboren 1990 in Wien, studierte Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst. Publikumspreis beim Bachmannpreis 2018. Ihr Debüt steht auf der Shortlist für den deutschen und für den österreichischen Buchpreis. Zuletzt: Das flüssige Land (Klett-Cotta 2019).

Josef Winkler, geboren 1953 in Kamering, Kärnten. Seit 1982 freier Schriftsteller. Lebt in Klagenfurt. 2005 Franz-Nabl-Preis, 2007 Großer Österreichischer Staatspreis, 2008 Georg-Büchner-Preis. Zuletzt: Der Stadtschreiber von Kalkutta (Suhrkamp 2019).


Vergangene Termine

  • Di., 12.11.2019

    19:00 - 21:00

    Eintrittspreise (wenn nicht anders angegeben): € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt. Karten erhalten Sie ausschließlich an der Abendkassa. Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 25 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.