Tanz · Theater

Nesterval - Goodbye Kreisky


Zu Hause / Online-Stream

1010 Wien - Innere Stadt, Wien

Mi., 25.11.2020 - Do., 26.11.2020

Jeweils 19:30

Angesichts der aktuellen Situation greifen Nesterval tief in die digitale Trickkiste und präsentieren eine interaktive Live-Zoom-Version von Goodbye Kreisky – garantiert lockdowngerecht und mehr als nur ein digitaler Ersatz.

Treffpunkt um 19:00 Uhr (Treffpunkt wird per Mail bekanntgegeben.) Geschätztes Ende der Veranstaltung: 21:30 Uhr.

Unglaubliches wird durch Bauarbeiten mitten in Wien im Jahr 2020 zufällig zu Tage gefördert: eine tief unter dem Karlsplatz verborgene und in Vergessenheit geratene Anlage der Ära Kreisky/Nesterval. Die seit über fünfzig Jahren isoliert lebenden Bewohnerinnen von Goodbye Kreisky werden an einen geheimen Ort gebracht, und nur wenige Auserwählte erhalten dort Zugang zu den Überlebenden. Gemeinsam werden die Besucherinnen über das Schicksal der Gruppe entscheiden.Wie wird die Saga, die mit Der Kreisky-Test begann, zu Ende gehen?

In Der Kreisky-Test hat Jonas Nesterval den berüchtigten Test seiner Mutter Gertrud wiederholt, um geeignete Bewohner*innen für die Anlage Goodbye Kreisky auszuwählen. Jonas ging davon aus, dass das Projekt nur ein Traum seiner Mutter war, eine Vision, die aber nie verwirklicht wurde. In Wahrheit war es alles andere als ein Traum, denn im Jahr 1969 entstand im Zuge des Wiener U-Bahn-Baus, mehr als zweihundert Meter unter dem Karlsplatz, eine Stadt unter der Stadt. Das von Gertrud Nesterval realisierte utopische Projekt sollte die Sozialdemokratie der Ära Kreisky/Nesterval konservieren. Am 1. Mai 1970 bezog eine junge Garde die unterirdische Anlage. Über die Jahre geriet der Zugang über die Parkgarage nahe des Wien Museums langsam in Vergessenheit und wurde bei Bauarbeiten einige Jahre später schließlich einfach zugemauert.

Die aktuellen Bauarbeiten lassen den Bewohnerinnen das Wasser nicht nur sprichwörtlich bis zum Halse stehen und läuten das Ende ihrer Isolation ein. In einer groß angelegten Rettungsaktion werden die Weggefährtinnen Gertrud Nestervals verlegt. An einem geheimen Ort, „die Arena“ genannt, findet die Gruppe Unterschlupf – finanziert und bewacht vom Nesterval-Fonds. Einhundert Auserwählte werden die Überlebenden kennenlernen, die Büroleiterinnen, die Versorgerinnen, die Ideologinnen und das Gesundheitsamt (Künstlerinnen wurden von Gertrud als nicht systemrelevant erachtet). Wie soll es mit ihnen weitergehen?

Das Ensemble von Nesterval besteht aus Performerinnen, Drag-Artists, Amateur- und Profischauspielerinnen, die in unterschiedlichen Formationen die Geschichte der Familie Nesterval erzählen. In einer Mischung aus klassischen Spielmethoden und immersivem Theater kreieren Herr Finnland und sein Team performative Abenteuer, in denen die Teilnehmerinnen zu handlungsleitenden Mitspielerinnen des Stücks werden. Das Dorf, 2018 in Koproduktion mit brut Wien entstanden, wurde für den Nestroy-Spezialpreis 2019 nominiert. Der Kreisky-Test fand während des Covid-19-Lockdowns im Frühjahr 2020 mit großem Erfolg komplett online statt.