Vortrag

Neophyten - Migranten unter den Pflanzen


Seit der Intensivierung des Welthandels nach der Entdeckung Amerikas kam es vermehrt zum Austausch von Pflanzen und Samenmaterial. Viele ausländische Pflanzen wurden nun in Gärten kultiviert bzw. verwilderten in zunehmendem Maß an Warenumschlagplätzen wie Häfen oder Bahnhöfen und in Städten. Inzwischen sind viele Neophyten ein fixer Bestandteil unserer Flora, wobei es bei vielen Arten nicht mehr bewusst ist, dass diese Arten eigentlich nicht heimisch sind.

Wie schnell die Einbürgerung von Neophyten geht, zeigt recht drastisch die Ausbreitung des Drüsigen Springkrautes in den letzten Jahrzehnten. Insgesamt konnten in Land Salzburg inzwischen fast 1000 Neophyten nachgewiesen werden, was knapp einem Drittel unserer Flora entspricht. Es können sich jedoch weit nicht alle pflanzlichen Neubürger etablieren, denn viele schaffen es nicht Nachkommen zu produzieren. Einzelne jedoch, wie z.B. das Ragweed, können zur Plage werden.


Vergangene Termine