Jazz

Nenad Vasilic Trio feat. Bojan Z & Jarrod Cagwin & als Gast: Wolfgang Puschnig


Festival in between 9



Nenad Vasilic - Kontrabass
Bojan Zulfikarpašić - Piano
Jarrod Cagwin - Perkussion/ Schlagzeug
Wolfgang Puschnig - Saxophon

Eine Begegnung der besonderen Art wird dieses Ereignis, bei dem sich vier Größen der Europäischen Jazz Szene im Dialog treffen. Komponist, Arrangeur und Kontrabassist Nenad Vasilic, Starpianist Bojan Zulfikarpašić, Percussionist Jarrod Cagwin und der österreichische Star-Jazzmusiker Wolfgang Puschnig gestalten einen Abend der Jazz – Superklasse!

Nenad Vasilić
Keiner schafft es wie er, einen Kontrabassisten, Komponisten, Arrangeur und eine ganze Rhythmussektion in einer Person so fein zu vereinen, wie der Meister des Balkan-grooves Nenad Vasilić, der sich längst schon an die Spitze des europäischen Jazz gespielt hat und mit seiner Musik weltweit große Anerkennung findet. Mit rund 60 Eigenkompositionen auf acht CDs gelingt Nenad Vasilić die einmalige Verschmelzung von Jazz, Improvisation und Weltmusik zu seiner Persönlichkeit. In seinen Stücken respektiert er die ihn prägende musikalische Tradition, geht mit ihr jedoch sehr innovativ um und zeigt in jedem Stück Leichtigkeit und großes Können im Umgang mit der rhythmischen und melodischen Komplexität des Balkans.

Bojan Zulfikarpašić
Mittlerweile Starpianist der Europäischen Jazz Szene wurde 1968 in Belgrad geboren und begann im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierspiel. Seit 1988 lebt Bojan Z in Paris und gehört inzwischen zum Kreis der etablierten französischen Jazzmusiker. Bojan spielte u.a. im Azur Quartet mit Henri Texier und Michel Portal und gründete 1993 sein eigenes Bojan Z Quartett. Seine besondere Sprache mit wohl dosierten Einflüssen aus der Folklore des Balkans hinterlässt bei allen seinen Kompositionen und Besetzungen, in denen er spielt, einen unauslöschlichen Eindruck.

Jarrod Cagwin
geboren und aufgewachsen im ländlichen Iowa, in den Vereinigten Staaten, erhielt Jarrod im Jahr 1992 ein Stipendium, um das Berklee College of Music in Boston zu besuchen. Er studierte Perkussion und Schlagzeug bei Prof. Jamey Haddad und wurde auf verschiedene Wege den Drumming-Techniken aus Indien, dem Nahen Osten, Nordafrika und Brasilien ausgesetzt. Im Jahr 1995 erhielt er ein Stipendium, um südindische Drumming-Techniken mit Trichy Sankaran an der York University in Toronto, Ontario zu studieren. 1996 zog er nach New York City und arbeitete in einer Vielzahl von modernen und traditionellen Musikformationen. Im Jahr 1999 begann er die Zusammenarbeit mit der Rabih Abou-Khalil Group. Er reiste und machte umfangreiche Feldstudien im Nahen Osten und Nord- und Westafrika, das einen einzigartigen Perkussion & Schlagzeug Performance-Stil hervorgebracht hat.

Wolfgang Puschnig
geboren in Klagenfurt, war für Wolfgang Puschnig Kärnten, als Schnittpunkt und Schmelztiegel von germanischer, slawischer und romanischer Kultur und Sprache, von Beginn an "Sozialisations-Urgrund" und das "Substrat des musikantischen Denkens und Empfindens". Hier stand er auch bereits von Jugend an in ständigem Kontakt mit Volksliedern, aber auch Jazz und vielen anderen Stilrichtungen. Nach Wien kam er 1970 seine weiteren musikalischen Entfaltungsmöglichkeiten zu suchen. Bis jetzt kann man den Saxophonisten und Flötisten tatsächlich in keine Schublade hineinstecken. Individualität, Vielseitigkeit, Experimentierfreude und Offenheit Neuem gegenüber sind wohl neben der Selbstverständlichkeit, sein Instrument unfallfrei bedienen zu können, diejenigen Eigenschaften, die man sich idealtypischer Weise von einem Jazzmusiker wünscht.

Theater Akzen
Theresianumgasse 18
1040 WIen

Karten Bestellung Online : http://www.akzent.at/home/karten/tickets?eventid=5052
Ticket-Hotline: 01/501 65-3306


Vergangene Termine

  • Do., 28.01.2016

    19:30

    Bühneneingang und Tageskasse:

    Argentinierstraße 37
    1040 Wien

    Telefon:
    01/501 65-3306
    Fax:
    01/501 65-3399

    Ticket-Hotline: 01/501 65-3306

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.