Tanz

Nederlands Dans Theater II


Es ist die Vollkommenheit, die diese Tanzkompanie ausstrahlt, die sie so unverwechselbar macht. Es ist die Perfektion, die nicht gekünstelt ist, sondern eine natürliche Anmut vermittelt. Die ausgewählten Choreografien zeigen die Weite des Repertoires dieser Kompanie.

“Sara” ist ein Stück des israelischen Choreografen­paares Sharon Eyal und Gai Behar. Sieben Tänzerinnen und Tänzer in hautfarbenen Ganzkörperkostümen tanzen zehn Minuten im konzentrierten Zeitlupentempo auf der Stelle, ein bisschen wie Mutanten aus einem Science-Fiction-Film, so fremdartig wie faszinierend. Der Choreografie “Shutters Shut” für eine Tänzerin und einen Tänzer von Sol León und Paul Lightfoot liegt das Gedicht “If I Told Him: A Completed Portrait of Picasso” von Gertrude Stein zugrunde. Geistreich, frech, erregend und musikalisch: zu Recht erhielt Alexander Ekman für seine Choreografie “Cacti” eine Nominierung für den niederländischen Zwaan-Award 2010 als beste Tanzschöpfung.

In “Cacti” ironisiert Ekman kunstvoll sich allzu ernst nehmendes, bedeutungsschweres Tanztheater und führt augenzwinkernd vor, dass Tanzkunst aus Musik und Bewegung entsteht und nicht trocken und stachelig wie ein Kaktus sein muss. Dabei lässt er sein 16 Tänzer/innen starkes Ensemble zu einem wahren Körperor­chester werden, Kakteen auf die Bühne schleppen und dann Slapstick­einlagen zu Playback-Einspielungen machen.


Vergangene Termine