Ausstellung: Wissen

Naturhistorisches Museum macht Objekte in 3D online verfügbar


Naturhistorisches Museum

1010 Wien - Innere Stadt, Burgring 7

Seit Mi., 21.04.2021

  • Eintritt frei
  • online

Das Naturhistorische Museum Wien (NHM) macht viele seiner Museumsobjekte nun online als 3D-Modelle verfügbar. Ab sofort können die ersten 20 Modelle auf der Plattform "Sketchfab" von allen Seiten betrachtet werden.

Sie setzen sich aus Ausstellungsstücken der "Top 100"-Objekte zusammen - darunter etwa ein Säbelzahntiger sowie der Schädel eines Tyrannosaurus Rex.

Die Modelle werden mit kompakten und von Hand geführten 3D-Scannern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Museums aufgenommen. "Die 3D-Scans erlauben es, die im Museum ausgestellten Objekte aus ganz neuen Perspektiven zu betrachten, welche in den Vitrinen verborgen bleiben", freute sich der mit dem Projekt betraute Leiter Andreas Kroh.

Viele der online verfügbaren Modelle könnten auch heruntergeladen werden, um damit beispielsweise 3D-Drucke anzufertigen, erklärte Viola Winkler, Visualisierungsexpertin am NHM Wien.

Die Anzahl der online gestellten Objekte soll noch wachsen. Ziel sei, zunächst die "Top 100"-Objekte zu vervollständigen und in weiterer Foge auch Scans aus aktuellen Forschungsobjekten und aus den wissenschaftlichen Sammlungen des Museums anzufertigen. Dadurch könne man die Sammlungen für die Wissenschaft und zum "Wohl der Menschen" öffnen.