Führung

Naturführung "Spurensuche im Auwald"


Im Wiener Prater leben viele scheue Wildtiere wie Rehe, Füchse und Biber. Doch welche Spuren verraten etwas über ihr meist geheimes Leben?

Die TeilnehmerInnen begeben sich auf die Suche nach Tierspuren im Auwald. Bei der Wanderung können erste Erfahrungen im Spurenlesen gesammelt werden.

Viele Wildtiere leben in Wien, allerdings zu meist im Verborgenen und nur ihre Fußabdrücke, Fraßspuren, Losungen oder Nester und Baue verraten ihre Anwesenheit. Wenn man sich aufmerksam durch die Prater-Auen bewegt, können einem überall die Spuren der teilweise recht scheuen Wildtiere begegnen. Seien es Trittsiegel im frischen Schnee oder feuchten Schlamm, Fraßgänge im morschen Totholz oder Nester in hohen Baumkronen. Die Spuren geben Einblicke in das oftmals geheime Leben von Füchsen, Mardern, Eichhörnchen, Gallwespen oder Bibern.

Details:

Dauer: ca. 1,5 h
Kosten: Erwachsener 12,- Euro*, Kind 4,- Euro*
Treffpunkt: 77A Bus-Haltestelle Lusthaus / Aspernallee, 1020 Wien
Hinweise:

Die Anmeldung ist bis eine Woche vor dem Termin möglich.
Die Veranstaltung findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 erwachsenen Personen statt.


Vergangene Termine