Theater

Nature Theater of Oklahoma: Life and Times - Episodes 4.5 - 5 - 6


Während der letzten sechs Jahre hat sich das Nature Theater of Oklahoma, eine der mittlerweile bekanntesten New Yorker Off-Off-Off-Broadway-Truppen, der Arbeit an einem ehrgeizigen Projekt gewidmet: „Life and Times“, eine mehrteilige Performance-Reihe, beruhend auf der Lebensgeschichte eines Ensemblemitglieds, kundgetan in einem 16-stündigen Telefonat.

In den Jahren 2007 und 2008, noch vor „Life and Times“ und am Anfang ihrer internationalen Karriere, waren Nature Theater of Oklahoma mit den Stücken „No Dice“ und „Poetics: A Ballet Brut“ beim steirischen herbst zu sehen.

Jetzt kommt die Gruppe nicht nur mit „Life and Times – Episode 6“ zurück, es werden auch die Episoden 4.5 und 5 gezeigt. Die Episode 4.5 ist ein Animationsfilm, für den jedes einzelne Bild handgezeichnet und Orchestermusik eingespielt wurde.

Im Zentrum der Episode-5-Performance stehen eine kunstvolle Bilderhandschrift und Livemusik. Episode 6 stellt eine Zäsur in der bisher erzählten Lebensgeschichte dar, einen Moment der Selbstreflexion. Die Niederschrift von Interviews ist auch hier das Ausgangsmaterial für eine Show, in der die Gruppe über ihr privates Leben und die Erfahrungen von Live-Performances sinniert.

Das Nature Theater of Oklahoma hat also festgehalten, was jedes Mitglied eigentlich so mit seinem Leben anstellt. Und zieht Bilanz: Waren die letzten sechs Jahre gewinnbringend? Welche Opfer wurden erbracht? Welcher Schaden angerichtet? Wie geht es weiter?

Episode 6 basiert auf Gesprächen, die in den letzten zwei Jahren geführt wurden, als die Gruppe mit „Life and Times“ auf Tour war. Die Uraufführung in Graz – eine performative Familienaufstellung, so bizarr und chaotisch wie das Leben selbst.

Episodes 4.5 & 5
Produktion Nature Theater of Oklahoma
Koproduktion steirischer herbst, Berliner Festspiele/ Foreign Affairs, HAU Hebbel am Ufer, Norfolk & Norwich Festival & French Institute Alliance Française (FIAF) als Teil vom Crossing the Line Festival 2013

Episode 6
Produktion Nature Theater of Oklahoma & steirischer herbst
Koproduktion Künstlerhaus Mousonturm
Gefördert durch Andrew W. Mellon Foundation
Residenzen bei Berliner Festspiele/ Foreign Affairs & HAU Hebbell am Ufer

Uraufführung

Talk nach der Vorstellung am Fr 03/10

Ab 16 Jahren

In englischer Sprache

Regie und Konzept Pavol Liska & Kelly Copper
Design Peter Nigrini
Produktion Dany Naierman

Mit:
Ilan Bachrach, Elisabeth Conner, Gabel Eiben, Robert M. Johanson & Kristin Worrall
Musik Daniel Gower, Robert M. Johanson & Lumberob
Keyboards Daniel Gower & Kristin Worrall
Gesang Julie LaMendola & Robert M. Johanson


Vergangene Termine