Pop / Rock · Diverse Musik

Natalie Ofenböck & Der Nino aus Wien - Das grüne Album


Auf ihrer musikalischen Reise durch Stadt und Land vereinen Natalie Ofenböck und Der Nino aus Wien steirische und wienerische Klänge – ein Album wie ein Road-Movie.

Die Steiermark und Wien – da liegen Welten dazwischen. Aber worin genau bestehen eigentlich die Unterschiede? Um das herauszufinden, haben sich Natalie Ofenböck und Nino Mandl, bekannt als Der Nino aus Wien, auf die Reise durch die Steiermark begeben. Nach denkwürdigen Erlebnissen zwischen Mariazell und Spielfeld ist dabei ein gutes Dutzend Lieder entstanden, inspiriert von Weinverkostungen, Konditorei- und Kirchenbesuchen, Grenzlandeinkaufszentrumkaffeehäusern und Gesprächen mit Bürgermeistern, Betrunkenen und anderen.

Angelehnt an die traditionelle Volksmusik haben Ofenböck und Mandl steirische Musiker und Musikerinnen eingeladen, sie auf Knöpferlharmonika, Tuba oder Hackbrett zu begleiten. Aber auch die vertrauten Wiener Rock’n’Roller, mit denen sie seit Jahren zusammenarbeiten, tragen zum einzigartigen Sound der entstandenen CD bei. Im Begleitbuch hat Natalie Ofenböck Eindrücke und Augenblicke in poetischen Illustrationen festgehalten. Wer triumphiert: die wunderschönen Hügel der Südsteiermark oder das schwarze Herz der grauen Wohnhäuser Wiens? Simmering oder Semmering?

Stadt trifft auf Land, scheu trifft auf leutselig, Klischees auf Wahrheitsgehalt. Eine Reise durch die Steiermark als Reise durch sich selbst und als Ankunft zu Hause. Beim steirischen herbst wird diese Reise erlebbar, wenn Natalie Ofenböck und Der Nino aus Wien ihre styrio-viennalen Songs in vier Konzerten live präsentieren – in unterschiedlichen Formationen, aber nie ohne steirische Harmonika.


Vergangene Termine