World Music

Nasrin Hobbi & Ensemble


In einem Geflecht aus tanzbaren Rhythmen, schnellen Beats und tranceartigen Melodien mit dem Akkordeon als zentralem Instrument, virtuos gehandhabt von Nikola Djoric, offenbart Nasrin Hobbi mit Ensemble die Liedfülle Aserbaidschans.

Einen Hauch persische Lyrik u.a. von den berühmten zeitgenössischen Dichtern „Siawash Kasrai“ und „Shafii Kadkani“, eine Prise „Hajibeyov“ und etwas Richard Strauss - Nasrin Hobbi bringt sie alle nach Wien.
Für dieses Projekt konnte sie mit virtuosen Künstlern wie Nariman Hodjati (Tar) und Amirkia Zandian (Geige) wieder ein Team von herausragenden Musikern gewinnen.

Begleitet von Klavier, Kontrabass, Gitarre, Geige, Tar (orientalisches Saiteninstrument) und Percussion begeistert die Künstlerin seit Jahren als „Nasrin Hobbi & Ensemble" die Zuhörer mit österreichischen, persischen und aserbaidschanischen Klängen. So taucht der Zuhörer in Klangwelten ein, die melancholisch und kraftvoll, fremd und vertraut zugleich sind.

Mit ihrer Musik und eigenen Arrangements ist Nasrin Hobbi nicht nur Künstlerin, sondern vor allem auch Vermittlerin zwischen Orient und Okzident. Mögen die Kulturen noch so unterschiedlich sein - für die Musik ist dies eine Bereicherung. Und genau das hört man in den Klängen von Nasrin Hobbis Musik.
Durch den Abend führt Franz Gruber, Sänger und langjähriger Begleiter von Nasrin Hobbi, der neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit in der Staatsoper seine zweite große Liebe in der orientalischen Musik gefunden hat.

Nasrin Hobbi - Gesang
Lina Neuner - Kontrabass
Nariman Hodjati - Tar, Setar
Jamshid Rahimi - Klavier
Amirkia Zandian - Geige
Habib Samandi - Percussion
Scherwin Gruber - Gitarre
Franz Gruber - Gesang, Moderation


Vergangene Termine