World Music

Narrow Borders / Black Messengers


Schwungvolles Doppelkonzert in der Wiener Sargfabrik.

Narrow Borders, ein sehr intressantes und innovatives Crossover Weltmusik Projekt, wurde von den Avantgarde-Komponisten Kiann gemeinsam mit dem Singer-Songwriter Vusa Mkhaya (Insingizi), ins Leben gerufen. Es verbindet die Elemente aus der traditionellen Südafrikanischen Musik mit modernen Melodien, begleitet von Instrumenten der zeitgenössischen Musik. Das erste Album "Memories of a Childhood" erschien 2014.

Vusa Mkhaya - Gesang, Kian Modarresi - Klavier, Keys, Ramadu Moy - Djembe, Gesang, Ievgen Piechnikov - Cello, Jonny Kölbl - Drums, E Drum, Jonathan Wise - E-Bass.

Acht großartige Künstler aus Simbabwe, Südafrika,Madagaskar , Kongo und Burkina Faso haben in Wien zur jungen Formation Black Messengers Afro Band zusammen gefunden. Gemeinsam präsentieren sie einen aufregenden Mix aus verschiedenen traditionellen Musikrichtungen Afrikas, würzen das Ganze mit Afro Pop und einem rasanten Schlagzeug und verfeinern die mitreißende Tanzmusik mit harmonischen Acapella Gesängen und zarten Kora Klängen. Die Lieder der Black Messengers sind ein Aufruf für Friede und Gerechtigkeit. Mit ihrer Musik wollen sie darüber hinaus die Kultur ihrer afrikanischen Heimat erhalten und bekannt machen. Ein Vorhaben, das den sympathischen Musikern mit ihrer energetischen Performance sicherlich schon bald gelingen wird.

Blessings Nqo - Gesang, Smiley Divenzez - Gesang, Sheila Schimidhofer - Gesang, Karim Sanou - Kalabas, Gesang, Djakall Kone - Kora, Gesang, Pascal Lopongo - E-Gitarre, Gesang, Jonathan Wise - E-Bass


Vergangene Termine