Literatur · Theater

Narrenfreiheit


Eine Woche in der Kanzlei dauert lange. Dabei landet vieles bei den Akten, doch so manches muss erzählt werden. Markus Grundtner ist Rechtsanwaltsanwärter in Wien und spezialisiert auf Arbeitsrecht. Seine literarischen Ideen findet er im Büro, bei Behörden und vor Gericht.

Hauptsächlich kleidet er sie in knallige Anzüge phantastischer Prosa. Gelegentlich zieht er sich in sein Labor für Sprachexperimente zurück, um ein Heilmittel gegen Amts- und Juristendeutsch zu entdecken.

Markus Grundtner erteilt seit 2015 Rufe zur Unordnung: Seine Klagen und Stellungnahmen werden in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht, seine Erzählungen und Sprachspielereien landen bei Gerichten und Verwaltungsbehörden.

Nun ist die Zeit gekommen, den Narren für einen Abend einmal ganz frei zu lassen.

Zum Autor: Markus Grundtner, geboren 1985 und aufgewachsen in Niederösterreich und Burgenland. Frühe Veröffentlichungen im Rahmen der Jugend-Literatur- Werkstatt Graz; später während seines Erststudiums der Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Universität Wien) in Zeitschriften wie Verstärker, Earth Rocks und Cognac & Biskotten – außerdem Aufführungen bei der Theater-Plattform STUTHE Wien; nunmehr nach Abschluss seines Zweitstudiums der Rechtswissenschaften (Universität Wien) Veröffentlichungen in DUM und in deutschen sowie österreichischen Anthologien. Eingeladener Teilnehmer des Lit.Fest.Stuttgart 2016.

Illustration: Michael Schriefl


Vergangene Termine