Klassik

Nareh Arghamanyan, Klavier


Am 14. Februar setzt das Hotel Imperial in Kooperation mit Bösendorfer seine erfolgreiche Konzertreihe „imperial in concert“ fort.

Liebhabern der klassischen Musik wird auch in diesem Jahr ein ganz besonderes Programm geboten: Nareh Arghamanyan, Gewinnerin der Montréal International Music Competition, wird im „1873 – HalleNsalon“ den Auftakt des Konzertzyklus geben.

Wien, 3. Februar 2015 – Auch dieses Jahr bietet das Hotel Imperial zum Valentinstag ein Programm der ganz besonderen Art: Mit der Fortsetzung der erfolgreichen Konzertreihe „imperial in concert“ ist das traditionsreiche Hotel auch 2015 Bühne für außergewöhnliche Talente, die von Bösendorfer in den Kreis der besten Pianisten weltweit aufgenommen wurden. Zum Auftakt verzaubert die mehrfach ausgezeichnete 25-jährige Pianistin Nareh Arghamanyan, die seit einigen Jahren zu den Besten der neuen Pianistengeneration zählt, ihre Audienz mit sehr viel Leidenschaft und virtuoser Raffinesse. Das Ausnahmetalent begeistert weltweit mit renommierten Orchestern und ist ein fixer Bestandteil großer Musikfestivals. Wer seine Liebste oder seinen Liebsten mit einem ganz besonderen Programm zum Valentinstag verwöhnen möchte, schenkt mit dem Konzert einen außergewöhnlichen Abend mit sehr viel Gefühl in einem einzigartigen Ambiente.Mit Champagner und Canapés ist im „1873 – HalleNsalon“ auch für das kulinarische Rahmenprogramm gesorgt.

Programm:

J. Brahms (2 Intermezzos Op.117/2, Op.118/2), R. Schumann (Carnaval Op.9), F. Liszt (Liebestraum Nr.3), F. Schubert/F. Liszt (Der Müller und der Bach), F. Chopin (Valse Op.64 no.2, Mazurka Op.17/4, Mazurka Op.68/4), N. Medtner (Canzone Serenata Op.38/6), S. Rachmaninov/E. Wild (Love's sorrow in springtime Op.21/12), G. Bizet/V. Horowitz (Carmen Fantasy), J. Strauss/A. Grünfeld (Soirée de Vienne)

Konzertpaket: € 28 pro Person (inkl. einem Glas Champagner und Canapés)

Kulinarik-Konzertpaket: € 98 pro Person (inkl. einem Glas Champagner und Canapés im „1873 – HalleNsalon“ und anschließendem 4-Gang-Menü im OPUS)

Übernachtungs-Konzertpaket: € 399 (pro Paar in der Imperial Junior Suite) bzw. € 599 (pro Paar in der Elisabeth Suite) inkl. einem Glas Champagner und Canapés im „1873 – HalleNsalon“.

Über Nareh Arghamanyan
Nareh Arghamanyan erhielt zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Klavierwettbewerben. Als Gewinnerin der Montréal International Music Competition 2008 etablierte sie sich als fixer Bestandteil der Musikszene. Es folgten 17 weitere Platzierungen bei Wettbewerben wie u.a. im Zuge der „Piano Campus International Competition“ in Pontoise, des Josef-Dichler-Klavierwettbewerbs und der Gina Bachauer International Junior Piano Competition in Salt Lake City. Sie begann als Fünfjährige mit dem Klavierspiel und wurde schon drei Jahre später am Tschaikowsky-Konservatorium in Eriwan aufgenommen, wo sie fortan von Alexander Gurgenov unterrichtet wurde. 2004 zog sie nach Wien und besuchte dort die Universität für Musik und Darstellende Kunst. 2011 unterzeichnete Nareh Arghamanyan ihren ersten Plattenvertrag bei Pentatone.
Weitere Informationen: http://arghamanyan.com/start/


Vergangene Termine