Literatur · Theater

Nanopolitics Group - Bodies in movement


Die im Jahr 2010 in Großbritannien gegründete Nanopolitics group lädt im Rahmen des imagetanz Festivals zu einem Workshop mit Präsentation des nanopolitics handbook ein.

Die Veranstaltung dreht sich um die Frage, wie man mit dem Körper politisch im urbanen Raum agieren kann, und richtet sich an alle, die sich für politische und performative Arbeit interessieren.

Der Fokus der Nanopolitics group ist einerseits, Politik auf der Ebene des Körpers sowie die physischen Aspekte der neoliberalen Stadt, ihrer Arbeitsplätze und prekärer Lebensbedingungen zu untersuchen. Andererseits beschäftigt sich die Gruppe mit taktilen zwischenmenschlichen Beziehungen und damit, wie sich Fürsorge weg von der Familie in alternative Netzwerke verlagern kann.

Basierend auf den Erfahrungen und Experimenten der Nanopolitics group, bietet das Handbuch Konzepte und Ideen als Handlungsoptionen und zur Sensibilisierung für diese Fragestellungen an. In ihrem Workshop „aktiviert“ die Nanopolitics group das Handbuch und verwendet Methoden wie das „Theater der Unterdrückten“ oder das „Care Network Mapping“.

http://nanopolitics.noblogs.org

Von und mit Manuela Zechner (Forscherin, Kulturarbeiterin und Autorin, PhD zum Thema Collective Care) und Nelly Alfandari (Theatermacherin mit Fokus auf Partizipation, Theater der Unterdrückten und kritische Pädagogik)


Vergangene Termine