Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Musik & Fotografie


Trotz des Gegensatzes beschäftigen sich erstaunlich viele KünstlerInnen mit beiden Ausdrucksformen. Musik & Fotografie versammelt solche, die mit beiden Medien arbeiten, mit Fotografie und Musik - nicht in multimedialen Strategien, sondern in Parallelkonzepten.

Musik und Fotografie scheinen auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun zu haben. Musik als Kunstform ist zeitbasiert; sie entsteht im Moment ihrer Aufführung, hat Dynamik und Dauer und verklingt im wahrsten Sinn des Wortes. Musik verändert sich durch InterpretInnen und Medien, ja sogar abhängig von den räumlichen Bedingungen, in denen sie erklingt. Fotografie hingegen verweigert sich der Zeit. Sie entreisst dem Zeitstrom Augenblicke und reproduziert diese endlos, unabhängig von den Räumen ihres Auftretens. Diese konservatorische Funktion der Fotografie bildet genaugenommen die Grundlage ihrer Erfolgsgeschichte: als Dokumentation längst vergangener Ereignisse, als Beweis flüchtiger Handlungen und als Aufzeichnung von Fakten, die in der Erinnerung sich zu vermengen tendieren.


Vergangene Termine