Klassik

Musik im Raum – The Life


Musik im Raum – The Life

Judith Ramerstorfer Sopran
Yova Serkowa Akkordeon
VERSO
Irene Kepl Violine
Susanna Gartmayer Bassklarinette
Petr Vrba Trompete, Elektronik
Mark Holub Schlagzeug

Programm:

J. Varga: The Life, son tutto duolo, kicsiniy lè lek, tante marianne, Liebeslied, recitativ, be al ko nyul
A. Peschek: Joware
Y. Serkowa: children’s corner
K. Tsepkolenko: far from the crowd
S. Chuang: moments musicaux

In Musik im Raum – The Life versucht die Linzer Geigerin und frischgebackene Trägerin des Theodor-Körner-Förderpreises Irene Kepl einmal mehr mit ihrem Ensemble VERSO, der Sopranistin Judith Ramerstorfer und Yova Serkowa am Akkordeon im Mittleren Saal das übliche Konzertritual in mehrerer Hinsicht durcheinanderzuwirbeln: Einerseits, indem die Stücke gemixt werden, andererseits, weil die zwei Ensembles nahtlos einander abwechseln.

Der witzige Liedzyklus von Judit für Sopran und Akkordeon Varga mit dem unbescheidenen Titel The Life steht dabei im Zentrum. Irene Kepl beschließt den Nachmittag mit einer Komposition, die als Hommage an das Ensemble gedacht ist: VERSO, bei der nun alle Musiker zusammenwirken und eine ungewöhnliche Melange von Elektronik, Trompete, Bassklarinette und Schlagzeug ihre Wirkung entfaltet. Dafür kommen etwa der US-Amerikaner Mark Holub und die experimentelle Rockmusikerin Susanna Gartmayer nach Linz.


Vergangene Termine