Pop / Rock · World Music

Musik am 12ten: West-Östlicher Divan


Schon immer haben verschiedene Kulturkreise wechselweise große Anziehung und Faszination aufeinander ausgeübt. Ein berühmtes Beispiel ist Goethe, der tief beeindruckt von Haefez dichtet. Seine Texte haben zu Beginn des 20. Jh. und in der Gegenwart Komponisten ganz besonders inspiriert. Aber auch Persien hat sich im 20. Jh. der westlichen Kultur stark geöffnet, Thomas Christian David aus Wels baute das Konservatorium in Teheran für klassische Musik maßgeblich mit auf; bis 1979 blühte eine einzigartige Pop-Szene, die westliche Einflüsse mit der ureigenen persischen Stimme verschmolz. Erleben Sie Musik, inspiriert von diesem befruchtenden Wechselspiel der Kulturen, Klangwelten von Strauss, Schoeck und Wolf, das Aufgreifen des persischen Hafis-Orakels, die musikalische Übersetzung persischer Lieder in die außergewöhnliche Besetzung mit Stimme & Cello, Percussion, Klavier...

Besetzung
Cornelia Horak & Samaan Gholami (Sopran)
Harry Demmer (Percussion)
Matthias Krampe (Klavier)

Spendenempfehlung: 10-15 Euro

Zur COVID-19-Prävention bitten wir um Platzkartenreservierung unter 0512-588471 oder unter [email protected]
Einlass ab 18:30 Uhr, die Plätze werden beim Eintreffen zugewiesen. Bitte bringen Sie Ihre Maske mit.


Vergangene Termine