Klassik

musik+ 06 Ruhet wohl... Bach Johannes-Passion


Die zwei großen Passionen Bachs gehören seit Jahrhunderten zum musikalischen Welterbe. Die Johannes-Passion wurde am Karfreitag 1724 in der Nikolaikirche uraufgeführt. Bach hatte 1723 das Amt des Thomaskantors in Leipzig übernommen. Er änderte das Werk bei weiteren Aufführungen 1725 bis 1749, zuletzt galt bei vielen die Erstfassung als endgültig. Nach seinem Tod war ein Großteil der Musik vergessen. Dass wir heute Bachs Werk wieder in aller wunderbarer Größe erleben können, verdanken wir unter anderem der Begeisterung des 20-jährigen Felix Mendelssohn-Bartholdy, der 1829 die Matthäus-Passion wiederaufführte. Die Johannes-Passion musste noch bis 1834 warten. Mit einem der Bach-Spezialisten unserer Zeit, Frieder Bernius, verspricht dieser Abend eine intensive Musikerfahrung.

Kammerchor Stuttgart, Barockorchester Stuttgart

18.30 Einstimmung


Vergangene Termine