World Music · Volxmusik / Neue Volksmusik · Klassik

Musicbanda Franui


Wiener Konzerthaus

1030 Wien, Lothringerstraße 20

Do., 26.10.2017

19:30
  • Großer Saal

Innervillgraten, 1.402 Meter über dem Meeresspiegel: Wenn immer in diesem kleinen Osttiroler Dorf ein Mensch die Erde verlässt, rückt die örtliche Musikkapelle Innervillgraten in voller Besetzung aus, um die letzte aller Reisen würdig zu untermauern.

«Vom Endchen der Welt» handelt nicht nur der Text des Innervillgratener Schriftstellers Johannes E. Trojer, sondern auch das Programm dieses Abends. «Gleichgültig, wo ich anpacke, an jedem Endchen erwische ich den Anfang der Welt», schreibt Trojer. Dass sich immer wieder auch völlig unerwartete Türen öffnen, zeigen die Osttiroler Musicbanda Franui und die Musikkapelle Innervillgraten, wenn sie wunderschöne alpine Trauermärsche auf die Musik von Brahms, Mahler und Schubert treffen lassen.

INTERPRETEN
Musikkapelle Innervillgraten, Ensemble
Musicbanda Franui
Johannes Eder, Klarinette, Bassklarinette
Andreas Fuetsch, Tuba
Romed Hopfgartner, Altsaxophon, Klarinette
Markus Kraler, Kontrabass, Akkordeon
Angelika Rainer, Harfe, Zither, Gesang
Bettina Rainer, Hackbrett, Gesang
Markus Rainer, Trompete, Gesang
Martin Senfter, Ventilposaune, Gesang
Nikolai Tunkowitsch, Violine
Andreas Schett, Trompete, Gesang, Leitung
Ulrich Reinthaller, Lesung

PROGRAMM

Johannes E. Trojer
Vom Endchen der Welt
Kompositionen und Bearbeitungen von Markus Kraler und Andreas Schett nach Johannes Brahms, Gustav Mahler, Franz Schubert u. a.