Musical · Theater

Musicalsommer Amstetten 2019



Richard O’Brien’s „The Rocky Horror Show“ ist nach wie vor einer der schrägsten Trips der Musical-Szene. Von über 20 Millionen Menschen wurde das extravagante, schillernde Werk bisher live gesehen, unzählige ließen sich von seiner legendären Verfilmung faszinieren.

Von Richard O‘Brien
Uraufführung: 1973 im Royal Court Theatre Upstairs, London

IT WAS GREAT WHEN IT ALL BEGAN - Brad und Janet, frischverlobt und glücklich verliebt, bleiben durch eine Autopanne bei strömendem Regen auf einer einsamen Landstraße liegen. – DAMN IT, JANET – In einem nahe gelegenen Schloss – THERE’S A LIGHT – bitten sie den kauzigen Diener darum, telefonieren zu dürfen. Sie wissen nicht, – IT’S ASTOUNDING – dass sie bereits – TIME IS FLEETING – erwartet werden…

Der Abgrund der verbotenen Lüste tut sich allmählich vor ihnen auf, – MADNESS TAKES ITS TOLL – bereit, die Liebenden zu verschlingen. In einem schrillen Panoptikum abgedreht schräger Figuren, paralysiert im Bann ihres animalisch exzentrischen „Masters“, Dr. Frank‘n‘Furter, – NOT MUCH OF A MAN BY THE LIGHT OF DAY – beginnt für die unschuldigen Seelen eine Reise in nie erahnte, fantastische Sphären – IT’S JUST A JUMP TO THE LEFT.

HOT PATOOTIE, BLESS MY SOUL – Die grenzüberschreitende Botschaft der aberwitzigen Horror-Story – DON’T DREAM IT, BE IT – von der fernen Galaxie Transylvania schreckt, fasziniert und entzückt wie schon beim ersten “Time Warp“ vor fast 40 Jahren: ein höllischer Spaß, eine göttliche Party, ein Mythos der Obsessionen, der unerhörten Träume und der ewigen Frage – WHATEVER HAPPENED TO FAY WRAY – nach dem wahren Sinn unseres Lebens.

Regie Alex Balga
Choreographie Jerôme Knols


Dazugehörige Veranstaltungen