Vortrag

Multimediaschau Mühlviertel - Naturjuwel zw. Donau und Böhmerwald


Das Mühlviertel ist ein Naturjuwel ganz besonderer Art.
Wasser aus dem Urgestein – glasklar und sauber – speist die Flüsse und Teiche dieser von sanften Hügeln und fantastischen Steinformationen geprägten Landschaft zwischen der Donau im Süden und dem Böhmerwald im Norden. Es gibt nur wenige Gebiete auf unserer Erde, die so vielfältig und abwechslungsreich sind wie das Mühlviertel, meint Rudolf Gossenreiter, der bereits 70 Länder bereist hat.

Begib dich mit dem gebürtigen Schenkenfeldner auf eine spannende Bilderreise, die im Mittelalter beginnt, als das Mühlviertel noch von dichten Wäldern bedeckt war. Lasse dir von ihm die Erfolgsgeschichte dieses einzigartigen Landes erzählen, die vor mehr als 800 Jahren mit mühevollen Rodungsarbeiten begonnen hat – vorangetrieben von Geistlichen und Adeligen, die das Leben der Menschen „von der Wiege bis zur Bahre“ über Jahrhunderte hinweg bestimmt haben. Lange Zeit galt das Mühlviertel aufgrund seiner kargen Böden, seines rauen Klimas und der geografischen Randlage als arm und rückständig.

In den letzten Jahrzehnten hat sich dieser Landstrich allerdings zu einer kraftvollen und selbstbewussten Region entwickelt. Die „Mühlviertler-Witze“ sind verstummt, und die als ehrlich, fleißig und robust geltenden Mühlviertler und Mühlviertlerinnen sind zurecht stolz auf ihr Land, ihre Kultur, ihre Bräuche und ihr gelebtes Miteinander.


Vergangene Termine