Jazz

muk.bigband.night


m Rahmen des Gedenkjahrs "Oesterreich 100", das auch die Geschehnisse rund um den "Anschluss" 1938 reflektiert, stellt die muk.wien.stageband unter der Leitung von Johannes Herrlich die Jazzmusik im 3. Reich in den Fokus eines eigens erarbeiteten Programms. Jazz, eine von den Nazis als entartet geächtete Musik, diente unter der Führung von Joseph Goebbels auch als Propagandamittel („Mr. Goebbels Jazzband“), um mit speziell dafür gefertigten, englischen, rassistischen und antibritischen Texten die gegnerischen Truppen zu demoralisieren.

Das Programm wird in einer Revue mit erklärenden Texten und Bildern präsentiert.


Vergangene Termine