Ausstellung: Wissen

Muh - Mensch und Haustier


Haustiere gehören zu den ältesten Kulturgütern des Menschen. Seit Jahrtausenden werden Tiere zur Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen, zur Verrichtung von Arbeiten aber auch als Heimtiere, die zu Millionen die Wohnungen der Menschen bevölkern, genutzt.
Aus kulturhistorischer Sicht stellt die „Erfindung“ der Haustierhaltung eine der bedeutendsten Vorgänge in der Menschheitsentwicklung dar, denn Viehhaltung und Pflanzenbau schufen letztendlich die Voraussetzung für eine mehr oder weniger stetige Entwicklung der menschlichen Zivilisation.
Eine Ausstellung zu diesem Thema muss daher einen weiten Bogen spannen, der von der vor- und frühgeschichtliche Haustierhaltung bis hin zur modernen Tierhaltung reicht.

Kurator: Erich Steiner


Vergangene Termine