Pop / Rock

Mt. Wolf


2016 baute die Band bereits eine beachtliche Fanbase auf und veröffentlichte ihre zweite EP „Hex“, die von den Kritikern gefeiert wurde. Mit Liedern, die ihre Spannung langsam aufbauen - "St. Michael“ ist über fünf Minuten lang, die Tracks "Anacrucis" und der Titeltrack sind über sechs Minuten – wird die Band gelegentlich mit Islands Sigur Rós verglichen. Mt. Wolf ist bestens ausgestattet, um die Erwartungen der Menschen zu erfüllen. Sie überzeugten die Leute beim ersten Mal hören, sie erschufen sich eine beneidenswerte Fangemeinde und sind gerade dabei, es wieder zu machen. 2016 begann mit einer Headline-Show in Londons Oslo und es folgte eine Reihe an Festival-Auftritten (The Great Escape, Dot To Dot, Secret Garden Party und Larmer Tree Festival) und endete mit einer ausverkauften Show in Londons Village Underground. Das Jahr endete bestens, sie arbeiteten mit St. South zusammen und „Golden“ entstand, über vier Millionen Streams auf Spotify inklusive.
Mt. Wolf haben sich inzwischen auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Das neue Jahr begannen sie mit einem Knall und veröffentlichten den ersten Track aus dem lang erwarteten Album, das 6-minütige „The Electric“. Darauf folgte "Heavenbound", das von einem sehr emotionalen und nachdenklichen Video begleitet wurde und die Liebe, die im Angesicht von Hass und Widrigkeiten triumphiert, feiert.

2017 ist also ein weiteres Kapitel in diesem großen Neubeginn mit dem Debütalbum im Mai, gefolgt von einer Headline-Tour in UK. Geplant sind ein weiterer Auftritt bei SXSW, Festivals in UK und Europa über den Sommer und im Herbst machen sie dann auch in Wien Halt!


Vergangene Termine