Klassik

Mozarts Schmalspurbahn-Menuette - Bahnfahrt und Konzert


Mozarts „Schmalspurbahn-Menuette“ zum Mittanzen auf der Schmalspurbahnstrecke von Gmünd nach Litschau – eine Uraufführung im Rahmen des Viertelfestivals NÖ!
Es gibt ein auf Mozart zurückgehendes "musikalisches Würfelspiel" bei dem jeder einzelne Takt eines Menuettes mit einem Würfel gewürfelt werden kann, was insgesamt 2.821.907.456 verschiedene Möglichkeiten für dieses Menuett ergibt!

Zu Beginn wird ein Menuett in Gmünd gewürfelt und dieses wird dann unter Anleitung von zwei Tänzern mit dem Publikum getanzt, danach Abfahrt der Dampflok. In Alt-Nagelberg dürfen das lokale Publikum sowie die Fahrgäste wieder würfeln und tanzen ein neues Menuett. Im Zielbahnhof Litschau findet dann im Kulturbahnhof ein Konzert mit dem Ensemble Neue Streicher und dem Lanner-Strauss Ensemble statt, die das Publikum mit Melodien von Johann Strauss verwöhnen.
Kleine Speisen und Getränke gibt es im Kulturbahnhof in Litschau!

Zeitplan:

09.30 Uhr: Menuette im Bahnhof Gmünd
10.00 Uhr: Abfahrt der Dampflok
10.25 – 10.45 Uhr: Menuette in Alt-Nagelberg
11.15 Uhr: Ankunft in Litschau
11.30 - 12.45 Uhr Konzert im Kulturbahnhof mit dem Ensemble Neue Streicher und dem Lanner-Strauss Ensemble
13.55 Uhr sowie 16:55 Uhr: Rückfahrt nach Gmünd


Vergangene Termine