Klassik

Mozart versus Salieri


Philharmonia Chor Wien präsentiert großes Allerheiligenkonzert

Seine Stimmen begeistern weltweit, ob bei Opernaufführungen in Paris, Madrid oder Buenos Aires genauso wie bei den Salzburger Festspielen oder im Festspielhaus Baden-Baden. Der Philharmonia Chor Wien wirkte unter anderem bei Inszenierungen unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Riccardo Muti, Sir Simon Rattle, Christian Thielemann und Thomas Hengelbrock mit.

Am Sonntag, 1. November 2015, 19 Uhr, präsentiert das Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Walter Zeh in der Lutherischen Stadtkirche Wien die »Vesperae solennes de confessore« von Wolfgang Amadé Mozart und das »Requiem in c-moll« von Antonio Salieri. Unter Dirigent Norbert Pfafflmeyer singen zudem Cornelia Horak (Sopran), Arina Holecek (Alt), Angelo Pollak (Tenor) und Christoph Seidl (Bass), begleitet von der Ungarischen Kammer Philharmonie. Die einführenden Worte spricht Christoph Wagner-Trenkwitz.


Vergangene Termine