Klassik

Mozart, Hummel und Haydn in Konzert und Symphonie


Sein Vortrag sei „das Muster der höchsten Reinheit und Deutlichkeit, der anmutigsten Eleganz und Zartheit“ gewesen, „und die Schwierigkeiten waren stets auf den höchsten, Bewunderung erregenden Effekt berechnet“: So pries einst Carl Czerny die Klavierkunst Johann Nepomuk Hummels. Und dessen 21 Jahre älteren Kollegen Ignaz Pleyel hatte Mozart noch mit den Worten gelobt: „Gut – und glücklich für die Musik, wenn Pleyel seiner Zeit im Stande ist, uns Haydn zu remplacieren!“ Dennoch sind beide, Pleyel wie Hummel, heute nur noch selten in Konzertprogrammen anzutreffen. Grund genug für das Münchener Kammerorchester und François Leleux, den weltweit gefeierten Oboisten, hervorragende Werke der beiden mit Haydns dramatischer Symphonie „La Passione“ und Mozarts strahlender „Jupiter-Symphonie“ zu kombinieren: ein Fest virtuoser Klassik, das durch die Passacaglia concertante des Ungarn Sándor Veress einen reizvoll modernen Kontrapunkt erhält.

Im Rahmen des Konzertabends wird die neue CD des Münchener Kammerorchesters und François Leleux präsentiert.


Vergangene Termine