Jazz

Moster - When you cut into the Present


"When you cut into the present the future leaks out", schrieb William S. Burroughs - doch der Saxophonist Kjetil Møster belässt es nicht bei Schnitten durch die Gegenwart. Auf seinem neuen Album, das sich des Burroughs'schen Mottos bedient, sind die dekonstruktiven Anschläge auf die riskanten Aspekte der Jazzgeschichte unüberhörbar. Die emphatische Hymnik eines Albert Ayler, beispielsweise, scheint kurz auf, um sogleich in die Klangwelt einer aktuellen Rock-Ästhetik eingepasst zu werden. Møsters Konzept mag zunächst eklektisch erscheinen, doch der intellektuelle Furor, der dahinter steckt, überführt die Musik in eine zwingend logische Form: kein Patchwork, keine Zitatkunst, sondern ein Zeichensystem, das jeder zitierten oder anverwandelten Stilform eine stringente Bedeutung zuschreibt.


Vergangene Termine