Vortrag · Literatur

Moshe Zuckermann - Freud und das Politische


Der israelische Soziologe, Historiker und Philosoph Moshe Zuckermann, zeigt anhand seiner intensiven Beschäftigung mit dem Thema, wie aktuell die Anwendung der Freud’schen Erkenntnisse auf politische Ereignisse, Prozesse und Entwicklungen - nicht zuletzt in Zuckermanns Heimatland Israel - ist.

Die Psychoanalyse Sigmund Freuds (1856–1939) ist mehr als ein Instrumentarium zur Erforschung der menschlichen Seele. Sie ist ein wichtiges Werkzeug, um politische und gesellschaftliche Phänomene zu analysieren. Doch die politische Weiterentwicklung von Freuds Theorien, wie sie vor allem die Frankfurter Schule um Erich Fromm, Herbert Marcuse und Theodor W. Adorno betrieb, geriet zunehmend in Vergessenheit.

Der israelische Soziologe, Historiker und Philosoph Moshe Zuckermann, zeigt anhand seiner intensiven Beschäftigung mit dem Thema, wie aktuell die Anwendung der Freud’schen Erkenntnisse auf politische Ereignisse, Prozesse und Entwicklungen - nicht zuletzt in Zuckermanns Heimatland Israel - ist.

Buchpräsentation mit dem Autor Moshe Zuckermann. Moderation: Inge Scholz-Strasser


Vergangene Termine