Theater

Mord Synchron


Ein köstlich-exquisites Vier-Gang-Dinner mit Begrüßungsdrink begleitet von einem spannenden und lustigen Krimi-Theaterstück – all das präsentiert das Kulturzentrum Bruckmühle am 4. April 2014. Das Stück wurde von Prof. Ernst Reinhard Schöggl geschrieben. Inszeniert wird die Geschichte vom Tragweiner Kabarettisten Mario Sacher, Mitwirkende sind neben dem Regisseur noch Andreas Viertelmayr und Viktoria Aumayr (Theatergruppe Tragwein) sowie Nina Pilsl von der Schwertberger Aiser-Bühne und Pianospieler Prof. Max Derndorfer.

Zwei verheiratete Männer (Joe und Peter) beschließen wechselseitig ihre Ehefrauen (Conny und Nelly) zu ermorden, um sich so gegenseitig ein Alibi zu verschaffen. Der eine aus Geldgier wegen des reichen Erbes, der andere aus Rachsucht als betrogener Ehemann. Es entwickelt sich eine skurrile, witzige Geschichte mit zahlreichen Überraschungen und Wendungen.


Vergangene Termine