Literatur

Montagsbühne


Mit: Lilly Jäckl, Andreas Binder, Ursula Wiegele (Graz)
Daniela Seel (Berlin), Max Czollek (Berlin), Enis Maci (Berlin)
Moderation und Konzeption: Florian Labitsch und Christoph Szalay

I don't like mondays singen Bob Geldof und die Boomtown Rats. Wir haben aber sämtliche Winkel ausspioniert, mit Hundestaffeln durchsucht, Spione engagiert, Paparazzi losgeschickt, Telefone verwanzt, Computer gehackt, Handys angezapft, um mindestens sechs gute Gründe zu liefern, Montage wieder zu feiern: besser als Berghain: sechs Autor_innen: jeden ersten Monatsmontag im Literaturhaus Graz.

Andreas Binder, irgendwo zwischen Theater, Oper und dem Weltenbummel wartet er auf Godot.
Max Czollek, geboren 1987 in Berlin, lebt ebenda. Kurator für das Projekt „babelsprech“ zur Vernetzung junger deutschprachiger Lyrik.

Lilly Jäckl, Künstlerin und Autorin, arbeitet mit den Medien Film, Theater und (experimentelle) Prosa.
Enis Maci, geboren 1993 in Gelsenkirchen, studiert Literarisches Schreiben in Leipzig.
Daniela Seel, geboren 1974 in Frankfurt/M., lebt als Dichterin und Verlegerin von kookbooks in Berlin.
Ursula Wiegele, geboren 1963 in Klagenfurt, lebt seit 1993 als Autorin in Graz.


Vergangene Termine