Theater

Mono Bene - Die Verwandlung von Franz Kafka


Zum zweiten Mal lädt VADA (Verein zur Anregung des dramatischen Appetits) fünf Solotheater-Produktionen aus Österreich, Slowenien und Deutschland ein, sich dem Kärntner Publikum und einer Fachjury zu präsentieren. Mit dabei ist auch eine österreichische Erstaufführung.




  1. Dezember 18:30 Uhr im VolXhaus Klagenfurt:



Die Verwandlung von Franz Kafka

Dramatisierung, Regie, Bühne ... Geirun Tino
Schauspiel ... Philipp Kaplan eine Produktion von Pygmalion Theater (Wien/Dunaj)

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwacht, findet er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt. Er gerät über seine neue Existenzform zunächst kaum in Staunen, möchte sie als Einbildung abtun. Gregor protestiert gegen seine Lebensweise als Reisender – und der Protest drückt sich in seiner Verwandlung zum Käfer aus, die ihn für jede Reisetätigkeit untauglich macht. Im täglichen Leben treibt er sich bis zur Selbstaufgabe, büßt für das geschäftliche Unglück seines Vaters, unterhält die ganze Familie. Seine abstoßende Käfergestalt bringt seine unglückliche, geknechtete Existenz und seinen lange unterdrückten Protest grotesk zum Ausdruck. Eine Anteilnahme der Familie existiert nicht. In diesen Verhältnissen verkommt Gregor...

Philipp Kaplan ist seit 2007 Dramaturg, seit 2010 Schauspieler und Regisseur am Pygmalion Theater Wien. Er ist Dozent für Sprechtechnik an der Schauspielschule Pygmalion und unterrichtete Schauspiel an der Niederösterreichischen Landesakademie.

Geirun Tino ist Regisseur, Dramaturg, Schauspieler und Übersetzer, und hat weit über 50 Inszenierungen vorzuweisen. Er gründete und leitet die Schauspielschule Pygmalion sowie das Pygmalion Theater. Er ist Träger des «Goldenen Ehrenzeichens des Landes Wien» für Kunst und Kultur.

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Eintritt Frei


Vergangene Termine