Pop / Rock

Molly/ Juleah


Mit ihren meterhohen Wänden aus verwaschenen Gitarren und Synthesizer Texturen und ihrem Anspruch dies alles authentisch und ohne Kompromisse als Duo auf die Bühne zu bekommen, schafft es MOLLY eine Stimmung zu erzeugen, die einen in eine andere Zeit, und irgendwo auch ein bisschen in eine andere Welt zu versetzen versucht.

Juleah: Gitarren krachen dreckig, schütteln Riff auf Riff. Der Gesang schwimmt in entspannten Echos, in Kreisbewegungen kommt er slightly näher, nur um etwas später wieder in den Hintergrund abzutauchen. Julia Hummer nutzt ihre leicht angedunkelte & entschlossen müde Stimme nicht zur Selbstprofilierung, sondern webt sie in 1960ies West Coast angehauchte Klangwelten ein, die sich ein Stelldichein geben mit einem kompromisslos straighten Beat, der die Soundhügel und Täler im geradlinigen Blues erdet. Surfgitarren geben dem Wellentunnel die Sporen. Eine Orgel macht klar Schiff für den Magic Carpet Ride. Schon klar. Julia Hummer ist vielleicht nicht das nette, brave & süße Mädchen von nebenan. Aber sie ist sicher das coolste aus dem Nachbarblock.
Konkord schreibt: Melt inside the sun ist die Platte, die Spaceman 3 gelungen wäre, hätten sie sich doch etwas stärker auf die sonnige Seite des psychedelischen Minimalismus geworfen!


Vergangene Termine