Kunstausstellung

Moinka Haugeneder und Violetta Hermanseder


Monika Haugeneder betrachtet die Malerei als guten Ausgleich zum beruflichen Alltag. Diverse Maltechniken auszuprobieren bereitet ihr großes Vergnügen und so entstehen Öl- und Acrylbilder, Aquarelle, Pastelle, Bleistift- und Farbstiftzeichnungen.

Monika Haugeneder, geb. 1957, maturierte am BG/BRG Dr.-Schauer-Straße in Wels, wo sie nach ihrem Studium für Anglistik und Geschichte in diesen beiden Fächern unterrichtet. Sie nimmt seit 2003 Malstunden bei Christine Hirschberg und konnte ihre Werke bereits im Rahmen zahlreicher Ausstellungen präsentieren.

Kunst ist für Violetta Hermanseder ein Spiel mit Farben und Formen. Malen gleicht die Künstlerin aus, ist für sie mehr als nur ein Hobby und verschafft ihr viele Glücksmomente. Bereits während der Schulzeit und in den Jahren danach hat sie mit Begeisterung gemalt und gezeichnet. Seit 2010 beschäftigt sie sich intensiv mit der Acrylmalerei, einer Technik, die vielseitig ist und ein Maximum an Kreativität zulässt. Die Autodidaktin malt vorwiegend abstrakt auf Leinwand und konnte sich in Malkursen Tipps und Techniken aneignen.

Violetta Hermanseder, geb. 1976 in Schwarzach (Pongau), lebt mit Mann und Tochter in Holzhausen bei Wels. Nach der Matura besuchte sie die Höhere Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik, danach die Akademie für Mediendesign und Werbung (BFI). Sie ist Mitglied der Künstlergruppe PALETTE Kunstforum OÖ. und im Kunstverein NH10.


Vergangene Termine