Literatur

Milena Michiko Flasar - Ich nannte ihn Krawatte


Milena M. Flasar wird aus "Ich nannte ihn Krawatte" lesen, einem Roman, der 2012 im Verlag Klaus Wagenbach erschienen ist und für den Deutschen Buchpreis nominiert war. Es geht darin um die Begegnung eines jungen Hikikomori (das ist das japanische Wort für junge Menschen, die sich für Monate, oft auch für Jahre in ihrem Zimmer einsperren) und einem arbeitslos gewordenen Firmenangestellten. Beide sind Außenseiter, radikal in ihrer Verweigerung. Zwei Herausgefallene, deren Begegnung jedoch dazu führt, dass sie nach und nach wieder einen Fuß auf die Erde setzen.

Milena Michiko Flašar, geboren 1980 in St. Pölten, hat in Wien und Berlin Literaturwissenschaft, Germanistik und Romanistik studiert. Sie ist die Tochter einer japanischen Mutter und eines österreichischen Vaters, lebt als Schriftstellerin in Wien und unterrichtet nebenbei Deutsch als Fremdsprache. Ihr aktueller Roman wurde bereits ins Französische, Italienische und Englische übersetzt.


Vergangene Termine