Pop / Rock · Elektronik

Mile Me Deaf


Mastermind Wolfgang Möstl bringt sein Projekt „Mile Me Deaf“ als fette Clubversion in einer Solo-Performance live auf die Bühne.

Am aktuellen Album „Alien Age“ geben gesampelte Beats und Loops den Ton an. Dub, Vaporwave, Jazz und Ambient stehen im Vordergrund, vom 90s-Indie früherer Alben ist nur wenig zu hören. In bester Old-School-HipHop-Manier gräbt sich Möstl für seine Samples durch rare Plattenfunde und Audio-Kuriositäten aus aller Welt. Dazu gehören: ein Märchen auf Schwitzerdütsch, New Age-Selbsthilfetherapiekassetten, japanische und österreichische Volksmusik, eine Harfe vom Planeten Vulkan, eine amerikanische Gameshow aus den 50-ern, ein Traktor und viele Seltsamkeiten mehr. Die musikalische Kehrtwendung hat einen banalen Grund: Der Gitarrist Möstl („Sex James“, „Melt Downer“, „Clara Luzia“; dazu Produzent von Voodoo Jürgens und Nino aus Wien) war nach einem Fingerbruch gezwungen, die Gitarre ins Eck zu stellen. Für alle Freunde elektronischer Musik ein großer Glücksfall!


Vergangene Termine