Literatur · Theater

Michael Stavaric - Fremdes Licht


Fremdes Licht erzählt von Landschaften aus Schnee und Eis, von unwirtlicher Kälte und von notwendigen Strategien, um in diesen Gefilden zu überleben: Nach einem Kometeneinschlag auf der Erde findet sich Elaine in solch einer Welt aus Eis und Schnee wieder, wohl auf einem fremden Planeten.

In dessen Erkundung verschränken sich Elaines Erfahrungen der Gegenwart mit ihren Erinnerungen an die Kindheit mit ihrem Großvater, der mit den Inuit in Grönland lebte und sie in mit dem (Über-)Leben in Eis und Schnee vertraut machte.

Michael Stavarič, *1972 in Brno, Studium Bohemistik und Publizistik, lebt als freier Schriftsteller in Wien. Zuletzt:Roman Gotland, Gedichtband In an schwoazzn Kittl gwickelt (beide 2017), die Salzburger Stefan-Zweig-Poetikvorlesungen Der Autor als Sprachwanderer (2016).


Vergangene Termine