Kabarett

Michael Scheruga - Liebe, Sex und Wirtschaftskrise


Aera

1010 Wien - Innere Stadt, Gonzagagasse 11

Mi., 09.09.2020

19:30
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Nach „Kickerikuh“ – 2004 und „Scheruga debütiert“ – 2005 feiert Michael Scheruga mit „Liebe, Sex und Wirtschaftskrise“ sein Comeback auf der Kleinkunstbühne – und das hat es in sich!

Der Kabarettist und Musiker Michael Scheruga widmet sich in seinem neuen Programm „Liebe, Sex und Wirtschaftskrise“ dem Wesentlichen: der Liebe zur Bühne, dem Sex – eher retrospektiv – und den Krisen der Lebensmitte.

Mit der Gitarre bewaffnet, viel Rock & Roll im Blut und Ulrich Schmalzl an den Tasten widmet er sich höchstmotiviert den ganz essentiellen Fragen des Lebens: Ob man als Sozialist immer mit dem linken Fuß aufstehen muss zum Beispiel oder weshalb das Corona-Bier so ungemein schnell durch den Körper geht. Vielleicht weil es nirgendwo anhalten muss um die Farbe zu wechseln? Bei Milch ist das anders. Doch „Milch trinke ich erst dann“, sagt der überzeugte Bierliebhaber „wenn die Kühe Hopfen fressen!“.

  • Mi., 09.09.2020

    19:30
  • Sa., 24.10.2020

    19:30