Pop / Rock · Literatur · Diverse Musik

Metamorphosis 15 - multikreativer Kunstevent


Musik: Ernst Molden & Der Nino aus Wien - "Unser Österreich" (CD-Präsentation), Daniela Gschirtz, Graveyard Avenue / Kunst: Fotografie von Philipp Blickfang, Mag. Pepo Pekovits - "Ein Ausflug in die KUGA", Dialekt-Lyrik von Michael Hess

Bereits Stammgast in der KUGA ist der wunderbare Ernst Molden aus Wien Mitte. Seine Alben, darunter zuletzt „Ho rugg” mit Resetarits, Soyka & Wirth, brachten ihm u.a. den Ruf eines „Leonhard Cohen von Wien” (Falter) ein sowie den des „besten Texters des neuen Wienerlieds” (Die Presse). Diesmal kommt der Ernstl im Doppelapck mit dem Nino aus Wien. Der wiederum „schlug ähnlich außerirdisch in der Wiener Musikszene ein wie der junge Bob Dylan einst in Greenwich Village.“ Besonders gut in Erinnerung ist seine oft deftig gewürzte Herzschmerz-Poesie, wie in seinem Durchbruchslamento «Du Oasch». Gemeinsam zählen Molden und der Nino wohl zu den angesagtesten Acts der Republik und dominieren die Austrian Indie Charts genauso wie deutsche Liederbestenlisten. Live spielen sie die besten Songs von Molden und Nino, und gehen dann zum Great Austrian Songbook über – ein äußerst unterhaltsamer Abend! Ihre gemeinsame Platte nennt sich demnach „Unser Österreich”. Und genau dieses wird grandios präsentiert. Pflichttermin!

www.ernstmolden.at
www.facebook.com/DerNinoAusWien

Die eine Ecke schreit nach Blues, die andere nach JazzPop, von unten drücken ironische Kanten und in der Mitte breiten sich Texte mit Dringlichkeit und Seele aus. Mit klarer, melancholischer Stimme, zart wie heiße Schokolade, und rhythmischen Gitarrensounds präsentiert Daniela Gschirtz eine feine Auswahl an Jazzklassikern und Songs aus eigener Feder. Benannt nach der Friedhofgasse in Rattersdorf hat sich die
junge Cover-Band Graveyard Avenue. Die Klassik-Rock-liebenden Burschen mit der hochtalentierten Musical-Studentin Sarah Kornfeld als Sängerin widmen sich der Interpretation populärer Songs von CCR, Status Quo, Alanis Morrissette u.v.m. Ein Konzert mit bester Stimmung ist garantiert!

ga.rattersdorf.at

Texter, Macher, Lyriker, Historiker, Musiker, Ausrufer, Kontakter & Neusiedler. Das ist Michael Hess. Seine Dialektgedichte und Sprachspiele folgen dem Witz der Worte. Die Lesungen gestaltet er gerne humorig und mit seiner Ukulele. „Mundart ist meine Muttersprache. Wir denken ja auch in Mundart”, erklärt Hess. 2010 erschien sein erster Lyrikband „zu dicht”, im Sommer 2013 folgte „laut mal laut”.

www.hesstexter.at

Eintritt/ulaznina: € 8,-/10,-


Vergangene Termine