Theater

Merlin und die Anderswelt


Excalibur und die Tafelrunde. Wer kennt sie nicht?

Die Verstrickungen der Ritter in den Wirren einer sich wandelnden Zeit. Die Frauen vom See als Trägerinnen der alten Riten konfrontiert mit dem scheinbar unaufhaltsamen Rückschritt ihrer Macht. Die Liebe als Tribut fordernde Instanz der Protagonisten.

Doch welche Rolle spielt eigentlich Merlin, der ahnende Zauberer in den Zwischenräumen dieser Welt? Ist er es, der die Geschicke der Menschen verborgen lenken kann? Oder ist das Schicksal einer unbeirrbaren Konstante gleich?

theater privat greift den Wechsel der Religionen auf, der wie ein unsichtbarer Strang ebenfalls alle Handlungen bestimmt und verleiht durch die unterschiedlichen Perspektiven der Erzählung eine neue Dimension.

Regie: Gernot Lechner
DarstellerInnen: Christian Schiesser, Paul Müller, Josef Hafenscher, Alexander Bauer, Sascha Titel, Anna Hasenöhrl, Joana Mayr, Karin Frank, Daniela Samwald, Ingrid Chyna, Kerstin Zimmermann, Angelika Killmann, Eva-Maria Weingart-Jelinek

Die wiener Gruppe theater privat um den Regisseur Gernot Lechner zeichnet sich sowohl durch hohes künstlerisches Niveau als auch durch Freude am Schauspielen aus. Die durchwegs stimmungsvollen Inszenierungen beeindrucken immer wieder aufs Neue und werden stets von der Intensität der Darbietung und Inszenierung getragen. Das Ensemble besteht schon seit 10 Jahren und geht auch Zivilberufen nach.
Die jährlichen Produktionen sind frei finanziert und werden von Enthusiasmus der Gruppe getragen.
Eintritt 12,-€


Vergangene Termine