Pop / Rock

Merchandise + The Boys you know


Merchandise
haben einen sehr eigenen Stil gefunden, in dem man reihenweise Anleihen entdecken kann, die das Trio aus Florida so geschickt und gekonnt zu einem gesamten vereint hat, dass sich etwas Neues daraus ergibt. Da sind wavige Echos von den Smiths und Joy Division, shoegazerig noiselnde Gitarren a la Jesus & mary Chain, aber auch Einflüsse von Low-End-Indie-Blues bis zu Americana lassen sich entdecken - neben ihren Post-Punk-Wurzeln. Die Oberfläche hat eine Pop-Sensibilität, untendrunter brodelt es aber ordentlich. Es kursieren halluzinogene Space-Effekte, der Sound ist verwaschen und übt eine schwer in Worte zu fassende Faszination aus. Britische und amerikanische medien haben sich alle schon verneigt und wir tun es auch.

“Purple Lips”, das aktuelle Album von The Boys You Know hat die geradlinige Verve und Dringlichkeit der 90er, die monolithischen Gitarren der Pumpkins oder Lemonheads – ohne all diese Bezüge wirklich zu brauchen. Denn die neoliberale Gegenwart hat auch ihre guten Seiten. Ob du aus Seoul, Austin oder Peuerbach bist, ob du reiche Eltern hast oder nicht, all das ist egal - solange die Klicks stimmen.


Vergangene Termine