Jazz

Memplex


Seit dem Debüt-Album Souvenir (2012) hat sich bei den Herren viel getan, und jeder Einzelne kann mittlerweile auf eine beachtenswerte, bis in die internationale Jazzlandschaft strahlende Laufbahn zurückblicken. Zum Segen der Band steuert doch jeder der fünf Musiker seine Songs bei.

Eine sagenumwobene Begebenheit spielte sich im Jahre 1787 zwischen Beethoven und Mozart in Wien ab. Laut dieser Übermittlung hatte der 17-jährige Beethoven die Möglichkeit, für Mozart zu spielen. Nachdem Mozart ihn spielen gehört hatte, fiel sein berühmter Ausspruch: „Auf den gebt acht, der wird einmal in der Welt von sich reden machen!“ Beethoven spielte jedoch, wie man wohl vermuten möchte, keine Komposition von sich oder einem anderen. Um den Meister zu beeindrucken improvisierte Beethoven vielmehr. Im Sinne dessen wird Memplex beim Konzert auch frei fantasieren und verschiedene Beethoven-Themen in die Improvisationen einfließen lassen!

Die Musiker:
Mario Rom: Trompete
Werner Zangerle: Tenorsaxophon
Philipp Jagschitz: Piano/Wurlitzer
Walter Singer: Kontrabass
Niki Dolp: Schlagzeug


Vergangene Termine