Pop / Rock · Alte Musik

Melodies for Refugees - Live: Bernhard Eder + Symbiotika + Camu + DwD


Die aktuelle Flüchtlingssituation betrifft uns alle.

Menschen, die ihre Familie, FreundInnen, Häuser und Besitztümer verloren haben und nach langer, beschwerlicher Flucht traumatisiert nach Schutz und Sicherheit suchen, brauchen gerade jetzt unsere Hilfe!

Nach Rücksprache mit der Hilfsorganisation Caritas bedarf es gegenwärtig dringend an finanzieller Unterstützung, um den Menschen in Traiskirchen weitere Hilfe zukommen lassen zu können.

Aktuell werden mithilfe der Spendengelder aus dem Caritas Flüchtlingsfonds diverse Projekte wie die kürzlich eröffnete Wohngemeinschaft Yunus in 1150 Wien realisiert, wo rund 45 unbegleitete schutzbedürftige Jugendliche aus der Obdachlosigkeit und den schwierigen Bedingungen des Flüchtlingslagers geholt werden konnten, um ein neues und sicheres Zuhause so wie professionelle Unterstützung zu erhalten. Weitere Quartiere und unterstützende Projekte sollen noch vor Wintereinbruch so rasch wie möglich folgen.

Und genau hier möchten wir ansetzen! Lasst uns zusammenkommen und gemeinsam mit den Musikern unter dem Motto Melodies for refugees künstlerische Darbietungen genießen und mit einer Geldspende dazu beitragen, dass weiteren Männer, Frauen, Kinder und Babys in Traiskirchen aktiv geholfen werden kann.

Der Gesamterlös der Abende geht an den Flüchtlingsfonds der Caritas.

Bernhard Eder:
Man stelle sich Radiohead, Pet Shop Boys, Beatles und Elliot Smith als ein gemeinsames Ganzes vor. Dies scheint zunächst unvorstellbar. Doch wenn man das erste Mal den Klängen des Musikers Bernhard Eder lauscht, dann löst sich diese zunächst wirr klingende Symbiose in Klarheit auf. Bernhard Eder ist das allumfassende Mastermind der oben genannten Künstler.

"Ach Wien, was hast du uns nur wieder für wunderbare Musik beschert!" (Musikexpress)

"Wunderbar zermürbte Popsongs vom schlaflosen Melancholiker" (Rolling Stone)

"Bernhard Eder hat wieder einmal sein bisher bestes Album gemacht" (Fm4)

Symbiotika:
In der Wissenschaft bezeichnet eine Symbiose die Zusammenarbeit artverschiedener Individuen. Das Projekt Symbiotika, bestehend aus den Rappern Flowsta und Plank Tony, den Gitarristen Ufo Jürgens und Iggy Smalls, dem Bassisten Walter Walterson und dem Schlagzeuger Mike Macho, definiert den Begriff Symbiose musikalisch neu durch eine Mischung aus Rock, Funk, Reggae und HipHop, wobei niederösterreichische Mundart mit Ruhrpotter Dialekt kombiniert werden.

Mit frischen Einflüssen und jeder Menge Energie im Gepäck rollt Symbiotika über die heimische Festival- und Clubszene. Nach der ersten Veröffentlichung ihrer Welle EP kickten die Symbiotischen im März 2014 die Uandliche Buam EP raus und arbeiten bereits am nächsten Release.

Camu:
Seit zehn Jahren steht Lukas Deutsch alias Camu (ehem. Camuflash) auf der Bühne. Camu ist sowohl Solokünstler als auch Teil des HipHop-Kollektivs Non Funxion, bei dessen Veranstaltungen er mit den DJs DWD und Bibi La Brute auf zahlreichen Bühnen in Wien und Luxemburg performt. Momentan arbeitet er mit Bibi La Brute, Wispo und Nikkel K in Luxemburg an seinem ersten Soloalbum.

Camu beschäftigt sich auf philosophische Art und Weise mit gesellschaftskritischen Themen. Seine Texte sind von Witz und Wortspielen geprägt.

DwD:
DwD Ist seit nun mehr über 10 Jahren in Europas Clubs unterwegs. Als Teil des Kollektivs "NONFUNXION" bespielt DwD gemeinsam mit "Camu", "Bibi la Brute" und einer handvoll Dj´s, Rappern und Beatboxern, Bühnen in Wien und Luxemburg. DwD ist kein Genre Dj, in seinen Sets vermischen sich verschiedenste Stile moderner Club Musik. Momentan arbeitet er an seinem ersten Kabarett-Programm, bei dem sich Turntableism und Gesellschaftskritik die Hand küssen. TURNTABLEISM IS AN ARTFORM!


Vergangene Termine