Klassik

MeisterinterpretInnen von morgen


In wechselnder Formation präsentieren heute drei Talente der Musikuniversität Graz fast vergessene Raritäten: Die hochbegabte tschechische Gitarristin Petra Poláčková etwa, die bereits Preisträgerin von 17 Auszeichnungen ist, entdeckt in Linz mit Elegie den Komponisten Johann Kaspar Mertz wieder, der 1856 in Wien verstorben war. Bei seiner Gitarrenmusik wurde er mehr von der zeitgenössischen Klaviermusik beeinfl usst, dabei entstanden hochvirtuose Werke mit ungewöhnlichen Effekten.


Vergangene Termine