Literatur · Theater

Mein Wörterkopfball Kämpft mit Wind


Dienstag bis Donnerstag, 31. Mai - 2. Juni
Literaturhaus am Inn
Barbara Hundegger
mein wörterkopfball kämpft mit wind

Poetik-Vorlesung
Dienstag, 31. Mai 16:30–18 Uhr
Mittwoch, 1. Juni 16:30–18 Uhr

Lesung. Einführung: Sieglinde Klettenhammer
Mittwoch, 1. Juni 20 Uhr

Konversatorium für Studierende
Donnerstag 2. Juni, 16:30–18 Uhr

Barbara Hundegger stellt in den Mittelpunkt ihrer Poetik-Vorlesung die Lyrik, „und zwar jene, die sich jenseits lyrischer klischees und fern von gestimmtheitstrunkener gedankenveredelung in der abenddämmerung den relevanten gesellschaftspolitischen, technischen, emotionalen usw. fragen der zeit stellt. es geht um: die reichhaltigen möglichkeiten lyrischer formen, verfahren und zugänge – ein spektrum, das vom pop-song über vielteilige gedicht-zyklen bis zur grabinschrift reichen kann. es geht um: blicke auf die lyriken und poetiken von dichtern und dichterinnen, auch anhand von deren selbstaussagen zum metier gedicht oder ihren gedichten übers dichten usw. es geht um: einblicke in eine konkrete lyrik-schreib-(und vortrags-)praxis, um „public poetry (© bahu)“, darum, was es alles brauchen kann für ein gedicht usw. und es geht um: sprache als grundmittel und material zwischen alltagsgebrauch und kunstmedium.“ (Barbara Hundegger)

Barbara Hundegger, geboren 1963 in Hall, lebt als freie Schriftstellerin in Innsbruck. Sie ist Lektorin am Institut für Sprachkunst / Universität für Angewandte Kunst / Wien und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u. a. Outstanding Artist Award für Literatur (2011), Anton-Wildgans-Preis (2014), Großes Literaturstipendium des Landes Tirol für Lyrik (2015). Zahlreiche Projekte und Veröffentlichungen – zuletzt: wie ein mensch der umdreht geht – dantes läuterungen reloaded (2014, Haymon)www.bahu.at


Vergangene Termine