Theater

Mein Sex


Der autobiographische Comic erzählt vom Leben der jungen Russin Alöna, ihrer Sehnsucht und ihrem Ringen nach Liebe und einer selbstbestimmten und erfüllten Sexualität. Die Geschichte erstreckt sich von den frühen 70er-Jahren bis in unsere Zeit und führt uns nach Moskau, Paris, Kanada und Marokko.

Aber vor allem zeigt uns „Mein Sex“ Männer: Künstler, Säufer, Flüchtlinge, Familienväter; die Widersprüchlichkeit ihrer Dominanz- und Versorgungswünsche einerseits und ihre Passivität in Beziehungsfragen andererseits. Alönas ehrlicher, manchmal schonungsloser, Blick auf ihre sexuellen Erlebnisse bleibt dabei stets humorvoll, unterhaltend und voller Leben. Subtil und beinahe unbemerkt schwingen jedoch stets die politischen und gesellschaftlichen Umstände – die Schwierigkeiten des systemischen Transformationsprozesses durch den Untergang der Sowjetunion – mit.

von Alöna Kamyschewskaja

Eine Produktion von Theater Quadrat (Graz)

MIT: Ninja Reichert
REGIE: Alexander Kropsch
DRAMATURGIE: Werner Halbedl
PRODUKTIONSLEITUNG: Nadja Pirringer

Karten unter: 0699/10176324 oder office@theater-quadrat.at

www.theater-quadrat.at


Vergangene Termine