Literatur

Mehr Kopf als Tuch - Buchpräsentation und Diskussion


Amani Abu Zahra, Herausgeberin des Sammelbands „Mehr Kopf als Tuch“, im Gespräch mit Rehab El Shikh.

Zahlreiche Bücher werden über muslimische Frauen verfasst, wenige von ihnen selbst. Nun schreiben Musliminnen aus Österreich und Deutschland über Themen, die sie beschäftigen, über Heimat und Karriere, über Alltagsrassismus und Diskriminierungserfahrungen bis hin zu Vielfalt und Integration. Die Sammlung von gesellschaftskritischen Analysen und persönlichen Geschichten gewährt einen Einblick in die Lebenswelten und gibt auch die kritischen weiblichen Töne der muslimischen Community wieder, die nicht so oft gehört werden. So macht dieses Buch die Vielfalt der muslimischen Frauen sichtbar, die wiederum ein Stück weit zum Dialog und zur Versachlichung beitragen in einem emotionsgeladenen Diskurs um das Thema Islam.

Moderation: Christoph Konrath

Amani Abu Zahra studierte Medizin, Philosophie und Intercultural Studies in Wien und Salzburg. Sie ist Referentin in der Erwachsenenbildung und Lehrende der Interkulturellen Pädagogik und Philosophie an der Katholischen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems.

Rehab El Shikh, studierte Betriebswirtin und seit 16 Jahren in Österreich, ist regionale Flüchtlingsbetreuerin der Caritas in Hirm, wo sie auch grüne Gemeinderätin war.

Christoph Konrath, Jurist und Politologe in der Parlamentsdirektion, ist Mitbegründer des Vereins "unsere Verfassung", dessen Ziel es ist, mehrsprachige, leicht verständliche Basistexte rund um die österreichische Verfassung online zugänglich zu machen. Sein Buch "Und was macht eigentlich das Parlament? Politik in Österreich erklärt für Jugendliche und andere wissbegierige Menschen" erschien bei Czernin.

Eine Veranstaltung des burgenländischen PEN-Clubsin Kooperation mit dem Offenen Haus Oberwart


Vergangene Termine