Party

Meat Market



MEAT MARKET feat. CHRISTIAN WÜNSCH - „Upside Down Cross“.

Es wird keine Erlösung geben. Die Stimmen unter deinem Kindesbett waren echt. Es waren die Geister der Gelüste, die sich durch deinen Ohr-Kanal die Freiheit erkletterten. Die rot-schwarze Lacke unter dir spiegelt dein Gesicht wieder. Heute Nacht wirst du es spüren. Der bloße Instinkt lässt dich an diese Orte gehen, die du früher vermiedest. Heute Nacht ist die Nacht. Sie ist da.

Wir präsentieren voller Stolz ein absolutes Wunsch-Booking der MEAT MARKET Familie. Der Spanier CHRISTIAN WÜNSCH gehört zu den besten Produzenten auf dieser grünen Erde. Sein Album Sadistic Rituals gehörte auf jeden Fall zu den Top-10 Alben des vergangenen Jahres. Gut zu wissen, dass der Label Boss von Tsunami Records in wenigen Wochen bereits seinen neuesten Long-Player veröffentlichen wird. "Modern Theories of Genetics" wird noch im Juni erscheinen und bei der Party im Flex präsentiert und gebührend gefeiert. Für uns steht fest: wenn es im modernen Techno-Zirkus mehr um die Qualität der Produktionen als um die Fähigkeit aus Daumen und Zeigefingern präsentierbare Herzen für Instagram zu formen, wäre Wünsch bis 2050 ausgebucht.

Davor eröffnet Matt Mor den Abend mit seiner patentierten Mischung aus Groove und Druck. GERALD VDH übernimmt die Closing-Duties. Inferno incoming.

Wie immer gilt: Alle sexuellen Orientierungen und Vorlieben sind herzlich willkommen. Lasst es von allen Dächern schallen:

MEAT you at the Flex.






LINE-UP

CHRISTIAN WÜNSCH (Tsunami Rec. / ESP)
MATT MOR (Dead Sea Diaries)
GERALD VDH (Meat Recordings)

BEGINN: 23:00