Jazz · Klassik

Mdw Aufspiel


Am 28. November lädt die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – im Volkstheater zu einem ungewöhnlich mutigen und aufregenden Showcase aus Musik, Theater und Film.

Mit dem „aufspiel“ bitten wir das Publikum bereits zum dritten Mal zu einer kunstvollen Reise, um die Vielfalt der mdw zu entdecken und zu erleben, bieten ein junges und innovatives Programm auf mehreren Bühnen gleichzeitig, das zu einem Fest der Künste einlädt! Etwa 16 Programmpunkte mit rund 200 KünstlerInnen laden prominente Namen aus Kunst und Kultur, AbsolventInnen, ehemalige und junge Studierende der Universität ein, sich mit allen BesucherInnen frei durch die einzelnen Räume zu bewegen und ihr individuelles Wunschprogramm auszuwählen. Im Rampenlicht stehen die jungen aufstrebenden Talente mit ihren herausragenden Darbietungen und der spürbaren Begeisterung.

Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr der „Casinos Austria Rising Star Award“ für vielversprechende Nachwuchs-KünstlerInnen vergeben. Die hochkarätig besetzte Fachjury unter dem Vorsitz des designierten Intendanten der Salzburger Festspiele, Markus Hinterhäuser, wählt die PreisträgerIn in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Drei FinalistInnen werden am Abend dem Publikum präsentiert – danach die GewinnerIn des mit EUR 10.000 dotierten Preises verkündet. Zu späterer Stunde schwenkt das Programm in eine lockere Nachtschiene, für Annäherung, Austausch, Spaß und Freude.

Die ungezwungene Atmosphäre des Abends, die Bandbreite und die beeindruckenden Leistungen der jungen KünstlerInnen ziehen jedes Jahr mehr Publikum an, und beweisen sich mittlerweile sehr erfolgreich als innovative, stabile und spannende Form einer Kulturveranstaltung.

Die mdw ist eine der weltweit größten und renommiertesten Universitäten der Aufführungskünste – Musik, Film und Theater. Ausgewählte Studierende aus über 70 Nationen erhalten ihre Ausbildungen u.a. auch am Max Reinhardt Seminar und der Filmakademie Wien.

Highlights aufspiel 2014 der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Webern Symphonie Orchester

Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35, Leitung: Helmut Zehetner

Operascope – Ausblick auf kommende Opernproduktionen

Giacomo Puccini: „O mio babbino caro“, “Avete torto… Firenze è come un albero fiorito“;

Frank Martin: „Monologe aus Jedermann“

Best Of – Aktuelle Filme der Filmakademie Wien

Wiener Blond

Wiener Blond performen selbstironische Kompositionen mit Charme und musikalischer Perfektion. Konkret bedeutet das eine Kombination von Rap, Bass, Beatbox und Heldentenor.

Max Reinhardt Seminar

Szenen aus Häuptling Abendwind (Johann Nestroy), Schlangennest (Copi), Prinzessinnendramen (Elfriede Jelinek)

Garish

Die Indie-Pop-Band garish zählt abseits des Mainstreams zu den bekanntesten Vertretern deutschsprachiger Musik. Nach längerer Schaffenspause meldeten sich die fünf Burgenländer im Februar 2014 mit ihrem sechsten Studioalbum „Trumpf“ zurück.

Science in the Arts

Buchpräsentation „Performing Translation“; Ausstellung „Im Netzwerk der NS-Kulturpolitik“ – Die mdw von 1938-1945; Klingende Dissertationen – Play your PhD

Webern Ensemble Wien

Olivier Messiaen: Couleurs de la Cité Céleste (1963), Leitung: Jean-Bernard Matter

All Stars Inclusive

Die inklusiv musizierende Band der mdw, Leitung: Marlene Lacherstorfer

Verleihung des CARSA – Casinos Austria Rising Star Award an der mdw


Vergangene Termine