Vortrag · Diverses

Maximilian I. – per tot discrimina rerum


Vortrag im Heeresgeschichtlichen Museum beleuchtet berühmten Herrscher.

»Per tot discrimina rerum – durch so viele Gefahren« lautete der Wahlspruch Kaiser Maximilians I. Kurz und bündig stehen diese Worte sinngebend für das bewegte Leben von einem der wohl wichtigsten Herrscher in Österreich. Anlässlich seines 500. Todestages (19. Jänner 1519) beleuchtet Dr. Thomas Reichl am Mittwoch, dem 24. April, um 19 Uhr das Leben Maximilians, der nicht nur Fürst, Realpolitiker, Heeresreformer, Verwaltungsreformer und Mäzen, sondern vor allem einender Landesherr der österreichischen Erbländer war. Der Eintritt ist frei!


Vergangene Termine